Was ist was?

Lemmi erklärt an dieser Stelle einige Fachbegriffe...



[image]CMYK

CMYK steht für
Cyan
(ein grünliches Blau)
Magenta
(ein zum Violett tendierendes Rot)
Yellow
(ein mittleres Gelb) und
BlacK
(Schwarz, zur Erhöhung des Kontrastes in dunklen Stellen)

und ist ein subtraktives Farbmodell, welches die technische Grundlage für den modernen Vierfarbdruck bildet.
Jede einzelne Farbe kann den Farbwerb 0% bis 100% bilden.




Pixelgrafiken

Pixelgrafiken bestehen aus einer rasterförmigen Anordnung von Bildpunkten. Jedem Bildpunkt (Pixel) wird ein Farbton zugewiesen. Ein grader Strich wird demnach aus einer Reihe einzelner Punkte dargestellt.
Pixelgrafiken können aufgrund der festen Anordung der Bildpunkte nur mit Einbußen der Qualität vergrößert werden.



[image]RGB

RGB steht für
Red (Rot)
Green (Grün)
Blue (Blau)

und ist ein additives Farbmodell, welches beispielsweise für die Darstellung von Monitoren genutzt wird.
Jede einzelne Farbe kann den Farbwerb 255 bis 0 bilden, wobei 255 den vollen Farbton darstellt.




Vektorgrafiken

Vektorgrafiken basieren anders als Rastergrafiken nicht auf einem Pixelraster, in dem jedem Bildpunkt ein Farbwert zugeordnet ist, sondern definieren sich über eine Bildbeschreibung mittels mathematischer Funktionen. Ein Strich wird als Vektorgrafik mit einem Anfangs- und einem Endpunkt beschrieben, der eine bestimmte Farbe oder einen Farbverlauf, bei vollflächigen Objekten haben kann.
Aufgrund dieses mathematischen Aufbaus kann eine Vektorgrafik verlustfrei vergrößert oder verkleinert werden.

© 2010 Lemmis Digital Druck | Dirk Lehwald Impressum